Der Werratalsee

Werratalsee im Herbst Ein Paar liegt im Herbst am Werratalsee

Der Werratalsee im nördlichen Hessen ist ein beliebtes Urlaubsziel für Alt und Jung. Dank seiner idyllischen Lage nahe dem Schlierbachwald und inmitten der Gebirgslandschaften der Eschweger Leuchtberge und der Hessischen Schweiz ist er ein wahres Naturjuwel. Die Palette an verschiedensten Unterkünften und Freizeitaktivitäten rund um den See ist erstaunlich vielfältig. Obwohl es etliche Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen am Werratalsee gibt, ist das Campen besonders beliebt.

Camping am Werratalsee

Campen am Werratalsee lohnt sich immer. Schließlich gibt es den KNAUS Campingpark, der vom ADAC mit 5 Sternen ausgezeichnet ist. So lässt sich bewusstes Leben in der Natur dennoch mit dem nötigen Komfort verbinden. Zu finden ist der Campingpark auf einer Halbinsel zwischen dem See und dem Fluss Werra.

Im KNAUS Campingpark gibt es dauerhafte als auch kurzzeitig verfügbare Stellplätze. Zu unterscheiden ist außerdem zwischen 32 Standard- und 12 Komfortstellplätzen. Letztere verfügen neben Strom auch über Wasser- und Abwasseranschlüsse. Im Campingpark gibt es behinderten- und kindergerechte Bäder und zwei Küchen. Es ist auch möglich, Waschmaschinen und Trockner zu benutzen. Jüngere Gäste freuen sich über einen TV-Raum, Spielplätze, Animation in der Ferienzeit sowie über ein Zelt mit großer Spielfläche. Für das leibliche Wohl sorgen ein Bistro und ein kleiner Supermarkt.

Freizeitaktivitäten am Werratalsee

Aktiv sein oder doch einfach nur die Seele baumeln lassen – im Urlaub am Werratalsee ist alles möglich.

Baden und vieles mehr

Der Werratalsee zieht besonders im Sommer viele Sonnenhungrige an. Immerhin besticht der Baggersee mit zwei Badestellen mit herrlichem Sandstrand. Diese befinden sich am südlichen Ufer in Eschwege und am Ostufer in Meinhard-Schwebda. Nahe des Campingparks KNAUS ist der Einstieg zum Surfen optimal. Auch Segeln und Rudern sind am Werratalsee sehr beliebt. Es überrascht daher nicht, dass einmal jährlich die Hessischen Rudermeisterschaften dort stattfinden. Auch Segelregatten gibt es mehrmals im Jahr am Werratalsee.

Der See ist nur 2 Kilometer lang und bis zu 600 Meter breit. Diese Größe bietet sich hervorragend für Umrundungen (etwa 7 Kilometer) an. Ob mit dem Rad, für Laufsport, zum gemächlichen Walken oder Spazieren gehen – jede Fortbewegung am Ufer des Werratalsees ist auch für die Seele eine Wohltat.

Schiffrundfahrten am See

Das Schiff Werranixe entführt Gäste auf eine gemütliche Rundfahrt auf dem Werratalsee. Nachdem der Kapitän alle mit einem kleinen Trompetenspiel begrüßt hat, ist Entspannung pur angesagt. Zu einer großen Auswahl von Getränken, Kuchen und weiteren Snacks lassen sich herrliche Landschaften wie z.B. die Leuchtberge beobachten. Auch das Schloss Wolfsbrunnen wirkt vom Wasser aus noch imposanter.

Wandern

Besucher des Werratalsees sollten es sich nicht entgehen lassen, ihn auch aus der Vogelperspektive zu bestaunen. Unzählige Wanderwege wie die Blaue Kuppe oder der Werra-Burgen-Steig in der Hessischen Schweiz bieten sich dafür an. Auch das „Grüne Band“ mit seiner vielfältigen Flora und Fauna führt durch das Werratal.

Kultur in Eschwege

Nach einem nur 10-minütigen Spaziergang erreichen Gäste die historische Altstadt von Eschwege. Eine Brücke über die Werra verbindet den See mit der idyllischen Stadt. Mehr als 1.000 Fachwerkhäuser, Türme, romantische Gassen und das bereits erwähnte Schloss warten darauf, besichtigt zu werden.